Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

HOCHHEIM/MAIN/WICKER

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von rund 10 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 40 zwischen Flörsheim-Wicker und Hochheim ereignete. Eine 43 Jahre alte Hattersheimerin fuhr mit ihrem Pkw in Richtung Wicker, als sie auf Höhe des Deponie-Parks aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Ein entgegenkommender, 74-jähriger Mann aus Wiesbaden, versuchte noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch Rettungswagen zunächst in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (red)

Quelle: (Main Spitze) zum Artikel

Flörsheim: Grundstück im Gewerbegebiet West V wird an Investor verkauft – Logistikhalle soll entstehen

FLÖRSHEIM

Die Kuh ist vom Eis: In einer Sondersitzung hat die Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch mehrheitlich für den Verkauf eines 72.100 Quadratmeter großen Grundstücks im Gewerbegebiet West V an den Investor IDI Gazeley Brookfield Logistics Properties gestimmt, nachdem sich im Vorfeld die Fraktionen von SPD und CDU auf Kompromisslösungen einigen konnten.

Bald können im Gewerbegebiet West V die Bagger rollen. Archivfoto: VF/Dziemballa

Bald können im Gewerbegebiet West V die Bagger rollen. Archivfoto: VF/Dziemballa

Der Investor will dort, wie berichtet, eine Logistikhalle errichten und an SLL System Lager Logistik GmbH, ein in Bischofsheim ansässiges Tochterunternehmen der Rigterink-Logistikgruppe, vermieten.

„Die letzte Sitzung hatte es in sich“, erinnerte CDU-Fraktionsvorsitzender Marcus Reif an das Debakel vor zwei Wochen, als seine Fraktion den Verkauf ablehnte, nachdem die CDU mit Forderungen für eine Zustimmung gescheitert war. Jetzt konnte die Union zumindest Teilerfolge verbuchen, die in einem Ergänzungsantrag von CDU und SPD manifestiert wurden.

Weiterlesen

Firmenwagen in Weilbach gestohlen

WEILBACH

Böses Erwachen für einen Autofahrer aus Flörsheim: Er hatte seinen Firmenwagen, einen grauen Audi A4 Avant, am Sonntagabend in der Haydnstraße im Stadtteil Weilbach abgestellt. Am Montagmorgen musste er dann feststellen, dass der Pkw mit dem amtlichen Kennzeichen RÜD-TF 450 entwendet worden war. Das Fahrzeug hat einen Wert von rund 28000 Euro. (red)

Quelle: (Main Spitze) zum Artikel

Einbruch in Weilbach

WEILBACH

In ein Pendler-Appartement in der Gebrüder-Grimm-Straße ist ein Einbrecher im Laufe des Sonntags eingedrungen. Der Täter versuchte zunächst, ein in 2,50 Metern Höhe gelegenes Fenster aufzuhebeln. Nachdem dies misslang, warf er die Scheibe mit einem Stein ein und betätige den Fenstergriff. Der Langfinger durchsuchte das Appartement und flüchtete anschließend ohne Beute. Der Sachschaden beträgt laut Polizeibericht rund 500 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge handelte es sich bei dem Täter um einen 25 Jahre alten, 1,80 Meter großen Mann, schlank, dunkelblond sowie mit Bluejeans und grauem Kapuzensweatshirt bekleidet. Der Tatzeitraum wird auf die Zeit zwischen 11 und 15.30 Uhr eingegrenzt. (fri)

Quelle: (Main Spitze) zum Artikel

„Nicht an die lange Leine nehmen“

FLÖRSHEIM

WEST V Rigterink will Klarheit / Koalition in der Krise

„Ich möchte in den nächsten Tagen Klarheit und wissen, wie es weitergeht.“ Bernd Rigterink, Gesellschafter und Geschäftsführer der Rigterink-Logistikgruppe mit Hauptsitz in Nordhorn, wartete am Mittwoch noch auf eine Mitteilung aus dem Rathaus, welche Folgen der Parlamentsbeschluss für das in Bischofsheim ansässige Tochterunternehmen SLL System Lager Logistik GmbH haben wird. Die Firma will ihren Standort nach Flörsheim verlegen (wir berichteten). Dort will der Investor IDI Gazeley Brookfield Logistics Properties eine 35 000 Quadratmeter große Logistikhalle im Gewerbegebiet West V errichten und an SLL vermieten.

Rigterink bezeichnete es als „ärgerlich, aber nicht tragisch“, sollte der Deal platzen. Es gebe noch andere interessante Objekte im Rhein-Main-Gebiet. Politische Entscheidungen seien oft schwer nachvollziehbar. „Da wird nicht immer realistisch gedacht.“ Eines machte Rigterink unmissverständlich deutlich: „Wir lassen uns nicht an die lange Leine nehmen.“ Sein Unternehmen erwarte eine schnelle Entscheidung.

Weiterlesen

Flörsheim: Stadtverordnete stimmen mehrheitlich gegen Verkauf des Grundstücks im Gewerbegebiet an Investor

FLÖRSHEIM

Die Bombe ist geplatzt: Am Dienstagabend lehnte die Stadtverordnetenversammlung mehrheitlich den Verkauf des Grundstücks im Gewerbegebiet West V an den Investor IDI Gazeley Brookfield Logistics Properties ab und machte damit Einnahmen in Millionenhöhe vorerst zunichte.

Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

So steht auch der verabschiedete städtische Haushalt, der diese Einnahme eingeplant hatte, vor dem Aus.

Widerstände hatten sich bereits im Vorfeld abgezeichnet. Jetzt konkretisierte die CDU ihre Position und stellte Forderungen als Bedingung für eine Zustimmung, die sie in einem Änderungsantrag formulierte. Zwar habe die CDU die Entwicklung des Gewerbegebiets West V selbst angeregt, doch hier eine Ansiedlung kleinerer und mittlerer Betriebe angestrebt. „Wenn wir jetzt dem Kompromiss einer Logistikhalle zustimmen, muss der Erlös für die Stadt den Bürgerinnen und Bürgern zugute kommen“, forderte CDU-Fraktionssprecher Marcus Reif und koppelte eine Zustimmung zum Verkauf an die Senkung der Grundsteuer-Hebesätze auf 431 Punkte und die Rücknahme der Erhöhung der Kinderbetreuungsgebühren.

Weiterlesen