Verbotenes Wendemanöver endet mit Unfall

Weilbach/Wicker. 

Zwei Verletzte und etwa 35 000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmorgen auf der B 40 zwischen den Flörsheimer Stadtteilen Wicker und Weilbach ereignet hat. Eine Autofahrerin war auf der Bundesstraße in Richtung Weilbach unterwegs. In Weilbach hatte sich ein Rückstau gebildet, der Auswirkungen bis auf die B 40 hatte. Auch die 27 Jahre alte Autofahrerin musste anhalten.

Etwa in Höhe der Autobahnbrücke verlor sie die Geduld und wollte wenden – obwohl dies dort verboten ist. Sie überfuhr die durchgezogene Linie, um wieder nach Wicker zurückzufahren. Allerdings achtete die 27-Jährige nicht auf den Gegenverkehr.

Die Skoda-Fahrerin übersah während ihres Wendemanövers den VW Golf einer 21-jährigen Frau aus Liederbach. Es kam zum Zusammenstoß. „Die Beteiligten wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht“, berichtet die Polizei. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (hk)

Quelle: (Höchster Kreisblatt) zum Artikel

Zwei Verletzte bei Wendemanöver

Flörsheim. Zwei Verletzte und etwa 35.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag auf der B 40 zwischen den Flörsheimer Stadtteilen Wicker und Weilbach ereignet hat. Eine Autofahrerin war auf der Bundesstraße aus Wicker kommend in Richtung Weilbach unterwegs. In Weilbach hatte sich ein Rückstau gebildet, der Auswirkungen bis auf die B 40 hatte. Etwa in Höhe der Autobahnbrücke stand die 27-jährige Flörsheimerin und beabsichtigte verbotswidrig zu wenden, um wieder nach Wicker zurück zu fahren. Während ihres Wendemanövers übersah die Skodafahrerin den Gegenverkehr und krachte mit dem VW Golf einer 21-jährigen aus Liederbach zusammen. Die Beteiligten wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Quelle: (Höchster Kreisblatt) zum Artikel