Wenig Licht, viel Schatten: „Weilbach wehrt sich“ bewertet neue Ampelregelung kritisch

26.01.2013 – WEILBACH

Von Peter Kämmerer

Ein gewohntes Bild: Gerade zum Feierabendverkehr staut sich in der Weilbacher Ortsmitte der Verkehr in Richtung Wicker. Die neue Ampel bringt nur bedingt Abhilfe, findet die BI „Weilbach wehrt sich“. Foto: Vollformat / Volker Dziemballa

Ein gewohntes Bild: Gerade zum Feierabendverkehr staut sich in der Weilbacher Ortsmitte der Verkehr in Richtung Wicker. Die neue Ampel bringt nur bedingt Abhilfe, findet die BI „Weilbach wehrt sich“. Foto: Vollformat / Volker Dziemballa

Weilbach und der Verkehr – das ist eine unendliche Geschichte. Nach langem Hin und Her ist seit Ende November die neue Ampel an der Kreuzung Rüsselsheimer / Mainzer / Frankfurter / Massenheimer Straße in Betrieb. Doch die erhofften positiven Wirkungen hat die Signalanlage nur zum Teil entfaltet. Weilbach stöhnt nach wie vor über die Automassen, die sich vor allem zu den Stoßzeiten am Abend im Weilbacher Ortskern quälen.

Die Bürgerinitiative (BI) „Weilbach wehrt sich“ hat jetzt eine gemischte Bilanz der Wirkung der neuen Signalanlage vorgelegt. Ihr Fazit: Die Ampel habe die Verkehrssituation zwar übersichtlicher gemacht. Aber, und genau das moniert BI-Sprecher Klaus-Günter Badeck, gleichzeitig habe sich der Verkehr stärker auf die Nebenstraßen verteilt, betreffe somit mehr Straßen und Einwohner als vorher.

Wenig Licht, viel Schatten

Weiterlesen

Die Problem-Ampel

„Weilbach wehrt sich“ nennt Vor- und Nachteile der neugestalteten Kreuzung

Sie war und ist immer noch heftig umstritten: Die Linksabbiegespur in der Frankfurter Straße samt Lichtsignalanlage.

Weilbach. Fluch oder Segen? Seit Ende des vergangenen Jahres regelt eine

Vor allem die Fahrt der Lastwagen durch den Weilbacher Ortskern sollte durch die Straßenumgestaltung besser geregelt werden. Foto: Nietner

Vor allem die Fahrt der Lastwagen durch den Weilbacher Ortskern sollte durch die Straßenumgestaltung besser geregelt werden. Foto: Nietner

Ampel den Verkehr an der Kreuzung der Mainzer-, Rüsselsheimer sowie Frankfurter Straße. Tagsüber kann man als Fußgänger wieder sicherer über die Straße gehen, abends stauen sich jedoch die Fahrzeuge vor der Ampel. Wie die meisten Flörsheimer Verkehrsthemen wird darüber kontrovers diskutiert.

Vorteil oder Katastrophe

In den Haushaltsreden war die Ampel Thema in der Stadtverordnetenversammlung: Er sei froh über die neue Ampel in Weilbach, erklärte Wolfgang Pokowietz, Fraktionsvorsitzender der SPD, die den Umbau der Kreuzung vorantrieb. Der Sozialdemokrat sprach von einem Fortschritt. Durch die Lichtsignalanlage werde der Verkehr aus Richtung Wicker am Ortseingang gebremst.

Weiterlesen